Ausschreibung
Wanderwochenende in Bad Urach
Freitag, 14. bis Sonntag 16. Juni 2019

 

Liebe Wanderfreunde,

 

Bad Urach liegt im UNESCO Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Neben seiner Bedeutung als Thermal-Mineralbad bietet die ehemalige Residenzstadt mit dem gut erhaltenen Stadtkern einzigartige Premium Wanderwege: die Grafensteige. Sie führen durch Buchenwälder, vorbei an Wasserfällen, eindrucksvollen Burgruinen und bieten herrliche Ausblicke auf die Albtraufhänge.

 

Am ersten Tag fahren wir mit der Bahn in gut vier Stunden bis Bad Urach. Nachdem wir unser Gepäck im zentral gelegenen, fünf Minuten vom Bahnhof entfernten, „Stift Urach“ abgelegt haben, machen wir uns auf zu unserer ersten Wanderung:

 

Der Hohenurachsteig,  führt uns in ca. 3,5 Stunden Gehzeit über 7,5 km und 487 Höhenmeter zu der über dem Tal thronenden Burgruine Hohenurach, dem aus dem 11. Jahrhundert stammenden Wahrzeichen der Stadt. Wir wandern durch Mischwald und über Wiesenflächen und genießen den Ausblick über die Stadt.

 

Am zweiten Tag steht der Wasserfallsteig auf dem Programm. Er führt über 10 km und 510 Höhenmeter und benötigt 3,5 Stunden reine Gehzeit. Nach etwa 3 km erreichen wir den über 37 m in die Tiefe stürzenden Uracher Wasserfall. Er ist der größte Wasserfall der Schwäbischen Alb. Auf einem ausgebauten Naturpfad erreichen wir die Hochwiese und können in der bewirtschafteten Hütte eine Pause einlegen. Frisch gestärkt geht es nun hoch  zur Albkante, von wo aus wir einen wunderschönen Blick auf Hohenurach und die umliegenden Hügel genießen. Nach weiteren 5 km durchqueren wir den Fohlenhof des Gestüts Marbach und erreichen dann bergabwärts den aus vielen kleinen Kaskaden bestehenden Gütersteiner Wasserfall. Von hier aus geht es weiter mit schönen Ausblicken zurück nach Bad Urach.

 

Nach verdienter Kaffeepause brechen wir zu einer ca. 2-stündigen Stadt/Schlossführung auf.

 

Den dritten Tag, bereits Abreisetag, nutzen wir zu einer leichten Wanderung über 7,4 km und 330 Höhenmeter. Die Strecke führt durch ausgedehnten Wald, vorbei an der Wassersteinhöhle zur Albhochfläche und, mit schönen Ausblicken, zurück nach Bad Urach.

 

Nachdem wir uns gestärkt und unser Gepäck abgeholt haben, machen wir uns per Bahn auf den Heimweg.

 

Die Touren sind als mittelschwer eingestuft. Wanderschuhe und -Stöcke sowie Trittsicherheit sind erforderlich.

 

Wir wohnen im Stift Urach, Einkehrhaus der ev. Landeskirche Württemberg, spezialisiert auf Seminare und Gruppenreisen. Es liegt zentral aber ruhig in der Altstadt, mit Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe.

 

Kosten:

 

Bei maximal 20 Personen veranschlage ich für Fahrt, Versicherung, Stadtführung und Übernachtung mit 1 mal Halbpension ca. 200 €. Es erfolgt eine Schlussabrechnung.

 

Ich bitte um Anmeldung bis zum 01.03.2019 mit gleichzeitiger Anzahlung von 50 €.

 

In der Hoffnung auf gutes Wetter verbleibe ich mit schönen Grüßen

Erika Schröder

 

 

Schwarzwaldverein Emmendingen                                                   15.11.2018

Erika Schröder, Kleiststr. 1/1                                                           Tel. 07641 572084

79312 Emmendingen