Wegweiser-Pfostenerneuerung

Juli 2019

Der Schwarzwaldverein Emmendingen e.V. und die Stadt Emmendingen (Stadtförster Stephan Schweiger und der Bauhof), erneuern im Stadtwald Schritt für Schritt die morschen, ca. 15 -20 Jahre alten Holzpfosten der Wegemarkierungen.

Sie werden jetzt durch Metallstangen ersetzt, wie sie bei Verkehrszeichen üblich sind.

Eine dieser Maßnahmen zeigt den 1. Wegewart, Wilfried Scherer und Wanderkameradin Linda, nicht auf dem Bild der 2. Wegewart Ralph Egenter, bei der Auswechselung der Schilder nordwestlich des Eichbergturmes.

Die neuen Metallpfosten habe jetzt eine Höhe von ca. 3 Metern. Der Schwarzwaldverein Emmendingen hofft durch diese Höhe auch der Verunreinigung und Beschädigung der Schilder ein wenig vorbeugen zu können.

Leider ist es gerade im Bereich um den Eichbergturm in den letzten Monaten immer wieder zu unschönen Situationen an der Beschilderung gekommen.

Falls Wanderer und Spaziergänger auf den Wanderwegen fehlende Markierungen (gelbe oder blaue Raute auf weißem Grund), Farbschmiererei oder Zerstörungen an Wegweisern vorfinden, bittet der

Schwarzwaldverein Emmendingen, diese dem 1. Vorsitzenden, Wieland H. Valasek, Telefon: 07641-7841, zu melden.