6.3.2016 Vorfrühlings-Tour in den Rheinauen bei Wyhl

Am Sonntagmorgen trafen wir, 19 Personen vom Schwarzwaldverein, uns in Emmendingen am Festplatz um mit Pkw's zu unserem Ausgangsort unserer heutigen Wanderung zu gelangen. Unser Wanderführer Hermann erklärte uns gleich zu Beginn dass eine Wanderung an den Rheinauen nicht möglich ist, denn auf Grund der vielen Regenfälle in den letzten Tagen hatte er bei der Vorwanderung festgestellt dass die Wanderwege auf denen wir gehen wollten zum großen Teil überschwemmt sind. Also hatte Hermann sich eine andere Wanderroute für uns ausgesucht.

Wir fuhren mit den Pkw’s nach Herbolzheim und wanderten dort auf dem Höhen-Rundweg von Herbolzheim über den Waldweg, Steigstrasse, vorbei am Kahlenberg-Abbruch, bis zur Ostberg Abzweigung ( hier gibt es laut Anschautafeln eine Anemonen-Wiese welche im Mai in voller Blüte stehen soll, da schauen wir im Mai doch noch mal vorbei).

Weiter ging es dann über den Breisgau-Weinweg welcher auch gleichzeitig, die Grenze zwischen dem Landkreis Emmendingen und dem Landkreis Ortenau bildet. Am Tutschfelder Brunnen - beim Europa Park Golfplatz Breisgau -   bei einer Rastpause hat Hermann uns mit Süßigkeiten verwöhnt. Danke Hermann, das hebt die Wanderstimmung, auch bei trübem Wetter.

Nach der Pause wanderten wir, immer mit Regenwolken im Rücken (zwischendurch hat sich sogar mal ein Gewitter angesagt, zu mindest dem Donner nach zu urteilen) weiter am Rebhüsli vorbei und dem Rebhüsliweg herunter nach Herbolzheim zu unserem Ausgangsort.

Nun fuhren wir dann nach Rheinhausen zur Schlusseinkehr ins Anglerheim zum Fischessen. Somit waren wir doch noch in der Nähe der Rheinauen.

Hermann Dir ein herzliches Dankeschön für die Organisation und Durchführung der Wanderung!

[-cartcount]