20.03.2016 Auf dem Katharinenpfad im zentralen Kaiserstuhl

und jetzt singen wir erst einmal ein Wanderlied!

 

auf du junger Wandersmann

laut Wieland ist dieser Wanderabschnitt 17,6 km

Sonntag 20.03.2016  / 08Uhr45 treffen am Festplatz in Emmendingen / Abfahrt mit Pkw nach Riegel zum Bahnhof.

In Riegel haben sich dann 20 Wanderer zusammengefunden, die sich der Führung von Lioba und Gerhard anvertrauen um auf dem Katharinenpfad von Oberrotweil nach Bahlingen zu wandern. Mit dem Zug fuhren wir dann nach Oberrotweil um hier mit der Wanderung zu beginnen.

In Oberrotweil hat Lioba uns dann erst einmal den Streckenverlauf auf einer Schautafel erklärt.

Nachdem dann alle gerichtet waren, nach WC-Gang und warm anziehen, ging es dann los auf die heutige Wandertour.

Der Streckenverlauf, führte uns von Oberrotweil Bahnhof  über Lösel-hick-Gasse bis zur Höhe Mondhalde und Mondhale Pavillon. Weiter ging es vorbei auf angenehmen Wanderwegen am Geißensee, Hasenlager, Kiechlingsberger Eck, dort sahen wir auf einer Wiese ein - Wildgehege mit Straußen Schafen zotteligen Viechern -, bis zur Staffelberg-Hütte. Hier an der Staffelberghütte haben wir eine Vesperpause eingelegt.

Nach einer ausgedehnten Pause ging es dann weiter vorbei an Grenzsteinen, und den Anstieg hinauf bis zur Katharinenkapelle. An der Katharinenkapelle haben wir nochmals eine Pause eingelegt.

Ab  der Katharinenkapelle ging es dann langsam abwärts vorbei an der Habstahlhütte in Richtung Bahlingen, unser eigentliches heutiges Ziel der Katharinenpfad Wanderung. Da wir aber unsere Pkw’s in Riegel am Bahnhof abgestellt hatten, ging es dann noch weiter den Steinkauzweg streifend nach Riegel. In Riegel wurde dann noch zur Einkehr gebeten um sich zu stärken und den Durst zu löschen.

 

An Lioba und Gerhard noch ein herzliches Dankeschön für die Organisation und Führung der Wanderung.