31.07.2016 Kloster, Nonnen, Flößer und Marktplatz


Bilder von Erika. Text von Werner

 

 

 

 

An Andrea und Konrad ein herzliches Dankeschön

für die Organisation und Führung der Wanderung.

Andrea und Konrad führten uns heute mal wieder zu einer Wanderung in die Ortenau. Mit der Bahn ging es von Emmendingen nach Schenkenzell. In Schenkenzell angekommen mussten wir als erstes mal unsere Regenkleidung anziehen. Nach einigen Metern laufen wurde der Regen dann so heftig das wir uns bei einem Buswartehäuschen unterstellen mußten. Nach dem noch mehr Regenkleidung angezogen wurde und der Regen dann doch etwas nachließ ging es nun auf dem Wanderweg ''Kinzigtäler Jacobusweg'' und gleichzeitig ''Kleiner Hansjacobweg'' weiter auf unsere heutige Wanderung.

Der Weg führte uns über 'Rotlehof', 'Süßlesberg', 'Brestental', bis zum 'Kloster Wittichen'. Hier legten wir auch unsere erste Pause ein.

Nach einer längeren Besichtigung der Klosteranlage, ging es nun weiter (ohne Regenbekleidung, der Regen hatte in der Zwischenzeit aufgehört) über schönen grünen mit Farnkraut bewachsenen nassen Wanderwegen. Vorbei an 'Zundelgraben', bis zur Abzweigung 'Salzlecke', hier haben wir noch mal eine Pause eingelegt.

Ab der Abzweigung 'Salzlecke' ging es nun weiter auf dem ''Mittelweg'' über 'Buchhöhe', 'Geigersberg', 'Meiershelgen', 'Vordere Allmend', 'Teisenkopf', Johannesharderhof',  immer am Kuhbach entlang bis Schiltach.