Rund um den ''Wöppli''

Am 24.02.2018 hieß das Wandermotto "Rund um den Wöpplinsberg". Um 14 Uhr trafen sich rund 40 Wanderer am Stadtgarten in Emmendingen. Die Wanderführer Peter Diehl und Dagnmar Jaeger begrüßten die Runde bei Kälte, aber mit strahlendem Sonnenschein. Am Friedhof entlang und durch den Wald ging es zunächst zum Eichbergturm, wo eine kurz Rast eingelegt wurde. Weiter an der Emil-Scheer-Hütte, ein Stück auf dem Alt-Malecker-Weg, der Laberweg-Kurve, duch den Binzgenwald und am Teufelsbrückle vorbei zur Gebrannten Eiche, wo es dann endlich in die Zielgerade zum Wöpplinsberg und dem dortigen Bauernhof zu Gerda Wagner ging.

In der Scheune wartete ein reichhaltiges Vesper - auch mit feinem Ziegenkäse - auf die Wanderer. Nach Einbruch der Dunkelheit konnte die Überraschung der Wanderführer ausgepackt werden: Mit Fackeln ging es auf direktem Weg zurück in die Unterstadt nach Emmendingen. Insgesamt wurden 11,5 Kilometer mit 376 Höhenmetern gemeistert. Wieviel Most und feiner Eierlikör getrunken wurde, wird nicht verraten. Wir haben alles genossen!

 

 

                                                                                                            Bilder ud Text: Dagmar

Schwarzwaldverein Emmendingen [-cartcount]